A Travellerspoint blog

welcome to australia

Ankunft in darwin

semi-overcast 24 °C

der Flug von singapore nach Darwin war recht angenehm. ich flog mit jetstar und bekam zu meiner Überraschung sogar decke, reise-kit, sowie essen und Getränk, aber auch nur weil mein Reisebüro das anscheinend so gebucht hat. im Flieger saß ich neben einer Australierin aus Brisbane, wir unterhielten uns bis wir schließlich beide ein schliefen... zu meiner rechten saß Benjamin aus Taiwan. auch wir unterhielten uns eine Weile und nahmen den Shuttle bus in Stadtzentrum. die Einreise dauerte echt ewig und auch das mit dem Zoll war recht mühsam...

auf der Fahrt ins Zentrum um 5uhr morgensbekam ich auch schon mein erstes australisches Wildtier zu sehen. es lief über die Straße und sah aus wie eine Mischung aus Hund und Hyäne, haha.... auch unser Fahrer war leicht irritiert...

um 6:30h kam ich beim melaleuca in Mitchell hostel an. leider viel zu früh für einen check- in... ich brachte meinen Rucksack unter und besorgte mir im Supermarkt Frühstück...

ich spazierte dann bis halb elf durch die Parks und an den stranden entlang.

zurück im gostel durfte ich frühzeitig ein hecken, die rezeptionistin durfte meine völlige Übermüdung mitbekommen haben. im Zimmer fiel ich gleich mal ins Koma für ungefähr 6 Stunden :)

das hostel ist ein richtiges Party hostel mit Terrasse, bar, pool, lauter Musik,.... es macht Spaß, aber nur für einige Tage...

im Zimmer schlafen noch zwei weitere Mädels, eine davon ist julietta aus Argentinien. an der poolbar lernte ich dann Stuart, Daniel und anna kennen. wir gingen kebap essen (für mich veggie) kostete mal locker 11$. schon verrückt!

so zurück zur poolbar, vier wartet auf mich ;)

Posted by mel.freebird 04:10 Archived in Australia Comments (0)

Singapore - Tag 3

im Curryhimmel Little Indias

semi-overcast 28 °C

wiedermal fiels mir ziemlich schwer aufzustehen, um 12 Uhr nachmittags war es dann schliesslich soweit... ganze weitere 2 Stunden brauchte ich trotzdem noch, um endlich aus dem Hostel rauszukommen. Mein Weg fuehrte direkt zum Mustafa Center, einem Einkaufszentrum mit fast unendlichem Sortiment... doch schnell wieder raus....

Es ging dann weiter quer durch Little India, einem echt netten Ortsteil. Ich fand im "Kaaraikudi" mein absolutes Traumlokal. Ich bestellte beim netten Herrn eine Mischung von allem was Vegetarisch ist und frischen Wassermelonensaft. Er brachte mir wirklich eine tolle Platte mit Kostproben von einfach aaallem. Meeeensch, war das gut - der Saft, das cremige Curry, das Naahn, Vor allem das "Vatthal Curry" auch Tamarind Curry genannt hat es mir angetan. Ein Traum...

Ich ging weiter eine Hauptstrasse entlang bis ich beim Fort Canning Park ankam, den ich mindestens 1,5 Stunden durchquerte und bewunderte. So viel Gruen mitten in der Stadt. Meine Lungen habens mir gedankt.

Weiter Richtung Marina Bay, diesmal aber von einer anderen Seite, die Promenade beim Singapore River entlang, wo es etliche Pubs und Restaurants gibt. Es wurde gerade ein Rugby-Spiel von Australien gegen UK uebertragen, die Stimmung war absolut am Hoehepunkt! Ganz schoen brutal dieser sport...

Ich habe mich dann beim Fluss zu einer Bank gesetzt, als ploetzlich WUUUUUUUSCH.... Jets ueber unseren Koepfen auftauchten, die machen einen Wirbel,.. nciht ohne! Generell hat man die letzten Tage immer wieder Militaer gesehen, dueften Vorbereitungen fuer den bevorstehenden Geburstag Singapores sein...

Durch den Business District ging ich zu Lau Pa Sat, einem Fress-Tempel... Foodcourt. Leider hat mich nichts angesprochen. Ich spazierte weiter direkt zu Marina Bay, wo ich auf hunderte fotogeile Leute traf... also stellte ich mich dazu, in der Hoffnung gleich eine riesen Show zu erleben.... tatsaechlich gings auch bald los... Ein riesen Feuerwerk mit musikalischer Untermalung, gefolgt von einer Licht und Wassershow - ja ja Singapore hat schon was zu bieten.

Nach dem Spektakel spazierte ich weiter und machte bei einem Steg halt, wo ich eine halbe Stunde lang einer Akapella Gruppe lauschte, die habens richtig drauf gehabt!

Da ich the Gardens by the Bay nochmal bei Nacht sehen wollte, war das meine naechste Station. Auch hier wieder eine Licht- und Musikshow. Fix und Fertig ging ich zur U-Bahn und fuhr Richtung Hostel. Auf dem Weg traf ich einen Backpacker. Wir gingen ein Stueckchen miteinander und plauderten bis sich unsere Wege teilten....

Im Hostel angekommen sprang ich nur mehr unter die Dusche, die unendlich erfrischende Dusche,... !

Posted by mel.freebird 09:41 Archived in Singapore Comments (0)

green - greener - Singapore

Tag 2

overcast 27 °C

Der Tag hat gut begonnen, gleich mal super verschlafen. Die Walking Tour startete um 9:30, ... irgendwas duerfte wohl mit dem wecker schief gelaufen sein, hats nicht geschafft mich rechtzeitig aufzuwecken. Das Fruehstueck weggelassen und innerhalb weniger Minuten bereit gewesen. Kopy Boy fuehrte uns durch Little India, wo er uns vor allem auf die Bordells und Nite Clubs hinwies. zum Abschluss gabs dann gemeinsames Fruehstueck.

Danach gings zurueck ins Hostel, wo ich mit Matz und Jonas - zwei Deutschen Dudes - weitere Plaene schmiedete. Wir fuhren zu the Gardens by the Bay, sahen uns das Marina Sand Hotel und densingapore flyer an. Unser Ziel war es uns irgendwie auf das Dach des Hotels zu schleichen, denn da gibt es den beruehmten Infinity Pool, leider aber nur fuer Hotelgaeste. Die beiden haben sich mit Hotelgaesten in den Lift geschmuggelt, ich habs dann doch gelassen, zu viele Kameras, zu viel Aerger, haenge dann doch mehr an meiner Freiheit :)

Ich steifte also weiter durch Marina Bay, ueber die Helix Bridge und diverse Parks. Um 18uhr hatte ich ein Treffen mit Fiona ausgemacht. Wir trafen uns vor einer Moschee, nahe der Arab Street. Es ging dann in einen Burger Laden, wo ich lecker Falafel Burger und Iced Tea genoss. Wir setzten uns dann noch in eine Bar, genannt "Going Om" in die Haji Lane, einem ziemlich belebten Fleck. Als wir uns ziemlich ausgequatsch haben, gings weiter zu Bugis Street, wo wir einen Markt durchquerten und uns fuer 1SGD frische Fruchtsaefte holten. Anschliessend besuchten wir noch das Bugis Shopping Center, wo gerade ein K-Pop (Korea-Pop) Performance Show stattfand. Im 7. Stock angekommen hatten wir eine nette Aussicht auf Singapur bei Nacht.

Ich ging dann zu Fuss zuruck zum Hostel. Singapore scheint mir wirklich sehr sicher zu sein, nicht zuletzt deswegen, weil die komplette Stadt videoueberwacht ist...

Aja und gruuuueeeeen, alllllles ist begruent!

Meinen ersten Mosquito-Stich hab ich eh schon, is ja egal..... was soll mir Dengue-Fieber schon ausmachen, haha -.- ab morgen bade ich vorsichtshalber im Anti-Gelsen-Spray, aber zum glueck gibts nur sehr wenige Gelsen, denen ist die Luft hier wohl zu stickig.

Posted by mel.freebird 08:47 Archived in Singapore Comments (0)

Singapur Tag 1

... endlich angekommen

rain 23 °C

ich habe herausgefunden, dass ich eigentlich doch recht gerne fliege, vor allen mit so großen Fliegern, die sind einfach super. und ich liebe Emirates, die bis jetzt absolut beste Fluglinie für mich.

der Flug dauerte diesmal über 7 Stunden, ich habe es wieder nicht geschafft einen Film zuende zu schauen, mal abgesehen davon, dass es mir irrsinnig schwer fiel mich überhaupt für einen Film zu entscheiden, ist mich dann doch wieder die Müdigkeit überkommen.

die Einreise ging super schnell, nur der Rucksack lies ein wenig auf sich warten. habe mir dann ein taxi geschnappt und mich ins little red dot hostel führen lassen, der driver war richtig nett und wir haben die ganze fährt über geplaudert.

im hostel angekommen, habe ich zur Begrüßung einen iced green tee - shot bekommen, sind liebe Leute hier, lustig und offen.

der Aufenthaltsraum ist super chillig gestaltet, mit vielen Sitzsäcken und bequemen Stühlen.

Morgen, 9:30 Uhr startet eine geführte Tour durch little india, da werd ich gleich mal mitgehen und mir einen ersten Eindruck von Singapur holen.

die Luft hier hat mich übrigens fast umgeworfen, unglaublich warm und feucht, wow. ich bin auf morgen gespannt...

es jetzt bald Mitternacht, ich sollte versuchen haaaalbwegs bald schlafen zu gehen,...!

Posted by mel.freebird 08:25 Archived in Singapore Comments (0)

Erster Halt: Dubai

Warten @ Dubai's Flughafen

sunny 31 °C

Noch nie zuvor hab ich einen so eeeewigst langen Flughafen durchquert und schon gar nicht einen so modernen... Hier gibt es einfach alles, sogar die Klobrillen sind beheizt,...!

Der Flug von Wien nach Dubai war echt angenehm, blendet man die herum schreienden Babies und Kinder aus. Veggie Essen gabs nicht, hätte mich da vorher informieren sollen, egal Kekse, Reis, Gemuese und Butter-Semmerl habens auch getan...

Ein bisschen schade, dass die Zeit zu kurz für eine Stadt Rundfahrt ist, nächstes mal eben ;)

Der Anschluss Flug nach Singapur geht in einer Stunde, ich mach mich auf den weg zum Gate!

Posted by mel.freebird 21:27 Archived in United Arab Emirates Comments (0)

(Entries 46 - 50 of 50) « Page .. 5 6 7 8 9 [10]